Grundschule Weßnig stellt sich vor

Lehren ist für uns mehr als die bloße Vermittlung von Wissen. Für uns steht die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im Vordergrund.

Die Grundschule Weßnig befindet sich in einem ehemaligen Gutsherrenhaus aus dem Jahre 1903 in einem Ortsteil Stadt Torgau an der B182 zwischen Belgern und Torgau. Zum Einzugsbereich der Schule gehören die Orte Beckwitz, Bennewitz, Hellern, Mehderitzsch, Kleinkranichau, Kranichau, Kunzwerda, Loßwig, Staupitz und Weßnig.

Die Verkehrsanbindung ist günstig, die Kinder haben kurze Fahrtwege. Die Schülerbeförderung organisiert das Landratsamt Torgau. Nach Unterrichtsschluss fährt zu verschiedenen Zeiten ein Schulbus, sodass die Kinder an den zusätzlichen Angeboten der Grundschule teilnehmen können.

 

Schulträger der Grundschule ist die Stadt Torgau, die sich bei allen Belangen sehr um die Schule bemüht. Alle materiellen, finanziellen und personellen Ressourcen, die zum Funktionieren des Schulbetriebs notwendig sind, werden zur Verfügung gestellt.

 

Die Grundschule ist einzügig.

Es gibt vier Klassenräume, einen Mehrzweckraum, einen Werkraum, ein Computerkabinett mit zwölf Schülerarbeitsplätzen, eine Bibliothek, einen Turnraum, einen Speiseraum, ein Lehrerzimmer und ein Schulleiterzimmer.

Ein Pausenhof mit Wiese, der Verkehrsgarten, der Spielplatz, der Schulgarten mit Pavillon, ein parkähnliches Gelände mit Teich laden zu Sport, Spiel und Unterricht unter freiem Himmel ein.

Für Großveranstaltungen wie z. B. Kino, Fasching, Schulanfang können wir den Saal des Landgasthofes "Elbaue" Weßnig nutzen. Unsere jährlich am Freitag vor dem 1. Advent stattfindende Weihnachtsveranstaltung findet in der Radfahrerkirche in Weßnig statt.

Seit Beginn des Schuljahres 2013/14 gibt es eine Kooperation zwischen dem Verein, der Schule und dem Hort. Durch den Sportverein FC "Elbaue" Torgau wird eine gemeinsam genutzte Kleinsportanlage für den Sportunterricht und andere sportliche Veranstaltungen der Schule zur Verfügung gestellt.  

Der Hort befindet sich im Nachbargebäude der Grundschule, nur durch eine Tür von der Schule getrennt. Etwa 95% der angemeldeten Grundschüler besuchen ihn nach dem Unterricht sowie in Freistunden. Die Räume des Hortes können jederzeit nach Absprache durch die Schule, die Klassenzimmer durch den Hort genutzt werden.

Lehrer und Erzieher arbeiten bei der Hausaufgabenbetreuung, bei verschiedenen Aktionen, Projekten und Festen der Schule zusammen.

Alle Kinder haben die Möglichkeit ein warmes Mittagessen einzunehmen, welches durch den Hort organisiert und betreut wird.

Bildergalerie: Ein Blick in unsere Schule

Klassenraum Klasse 1
Klassenraum Klasse 2
Klassenraum Klasse 3
Klassenraum Klasse 4
Computerraum mit neun Arbeitsplätzen
Sportraum
Tischkicker für Hauspausen im Flur